Wooden Hut

Saulheimer Hölle

Hölle.jpg

Ausrichtung:
Auf leichter Hanglage nach Süden im Kleinklima des nach Norden offenen Talkessels gedeihen unser kräftiger Spätburgunder, unsere Portugieser Spätlese sowie die seltene Cuvée Camino Medio.

Bodenbeschaffenheit:
Kalkmergel/ Pararendzina Ausgangsmaterial dieses Bodens sind   31 bis 24 Mio. Jahre alte
Meeresablagerungen. Es sind sehr kalkreiche Sedimente, hauptsächlich unverformte Tone mit sandigen Einschaltungen. Die eigentliche Bodenbildung setzte nachkaltzeitlich vor 12.000 Jahren mit oberflächlichen Entkalkungs- und Verwitterungsvorgängen ein, immer begleitet von gleichzeitigen
Abtragungsprozessen.
Typisch in den stark geneigten Hangpositionen ist die fort- währende Erosion der Oberfläche, so dass verwitterter Mergel immer wieder abgetragen wurde. Die weinbauliche Bodennutzung verstärkten die Erosionsvorgänge zusätzlich, so dass heute de unveränderte Tonmergel bereits in geringer Tiefe
anzutreffen ist.

Was bedeutet das für den Wein:
Die Weine zeigen eine sehr starke Mineralik, Dichte und Länge. Die Reifeentwicklung verläuft
langsam, bedingt durch die Menge der eingelagerten Mineralstoffe sowie durch die Konzentration an
Säure.